14656 Brieselang, Karl-Marx-Straße 130 · Telefon Büro: 033232-38843 · E-Mail: sekretariat@robinson-grundschule.de
Schulangebote laut AG-Konzept für 25 €

 

 

 Montag

2a, 2b

 Frau Skroch (kostenfrei)

Aktives Zuhören 1. Hj.

ab 03.09.2018

11.50 - 12.15

Klassenraum 2a

0.16

 Montag


2b, 2c

 Frau Skroch (kostenfrei)

Aktives Zuhören 2.Hj.

11.50 - 12.15

Klassenraum 2c

0.18

           

 Mittwoch

 

 6  Frau Lindner  Spanisch  13.45-14.30

Klassenraum 4a

1.04

           
Donnerstag

 3-6

Frau Steinert (kostenfrei)  Chor

 13.45-14.35

Musikraum

1.03

Stand 24.08.2018

 

Sehr geehrte Eltern,

 

bitte nutzen Sie auch die vielfältigen Freizeitangebote unseres Hortes. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind am Nachmittag nur 1 bis 2 zusätzliche Angebote nutzt, um nicht dem Freizeitstress zu verfallen.

 

Vielen Dank!

 

Ihre Robinson-Grundschule


Angebote externer Anbieter unabhängig vom AG-Konzept

(Bitte nehmen Sie die Anmeldung d i r e k t beim Anbieter vor!)

 

Tag
Klassen
AG-Leitung
Kurs
Zeit
Raum

Montag

1 - 6

Musik- und Kunstschule HVL

Herr Schurich

Tel. 030 28454744

Gitarre

zwischen

14.15- 19.00

Förderraum 1.22
Montag

1-6

Frau Rebmann

Tel. 03322-275740

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Yoga für Kinder

13.45-14.35

 

im Musikraum 1.03

Montag  4

Frau Franck

Tel. 033232-38381

 Handarbeit  13.45-14.30 2.OG      2.08
Montag 1-6

Musikschule Fröhlich

Herr Schurz

Tel.: 03322-207257

Melodika/ Akkordeon 14.45-15.35 WAT-Raum 0.12
           

Dienstag

1 - 6

Musik- und Kunstschule HVL

Herr Schurich

Tel. 030 28454744

Gitarre

zwischen

13.15- 19.00

Förderraum 1.22

Dienstag

2 - 6

Computer Bildung Berlin

Herr Knodel

Tel. 030 35132920

Computerkurs

12.55-13.40

13.50-14.35

14.40-15.25

15.25-16.10

 Computerraum 1.08
           

Mittwoch

1 - 6

Musik- und Kunstschule HVL

Herr Schurich

Tel. 030 28454744

Gitarre

zwischen 13.00-19.00

Förderraum 1.22

 

 

Donnerstag

1 - 6

Musik- und Kunstschule HVL

Frau Styppa

03321-4036714 o. 03322-3360

Kunstkurs

13.45-15.15 (I)

 

15.15-16-45 (II)

im kl. 1.04. Kunstraum 

Donnerstag 1-6

Musik- und Kunstschule HVL

Herr Schurich

Gitarre zwischen 14.30 und 19.00 Uhr Förderraum 1.22

Stand 12.09.2017

Unter dem Motto "Freizeit sinnvoll gestalten" entstand in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Schul- und Elternkonferenz und Lehrkräften der Robinson-Grundschule folgende Konzeption zum Angebot von Arbeitsgemeinschaften für das Schuljahr 2002/2003 an der Robinson-Grundschule, basierend auf den Entscheidungen der Schulkonferenz vom 24.06.02 und 28.10.02:

  1. Eltern, Lehrer oder qualifizierte Bürger bekunden bei der Schulleitung ihr Interesse zum Angebot einer AG.
  2. Die Leitung einer AG sowie deren Besuch sind freiwillig.
  3. Eltern und Schüler werden über das Angebot der AGs zu Schuljahresbeginn oder zu Beginn des 2. Halbjahres informiert.
  4. Jeder AG-Leiter bietet eine kostenfreie Schnupperstunde an.
  5. Alle AGs kosten gleich viel. Jede AG kostet pro Halbjahr 25 Euro (mindestens 15 AG-Stunden), pro Monat 5 Euro.
  6. Davon werden die entstehenden Sachkosten und Personalkosten beglichen.
  7. Die Schüler zahlen jeweils für ein gesamtes Halbjahr. Bei mehrwöchiger Krankheit des Schülers kann der Betrag anteilig zurückgezahlt werden.
  8. Jeder AG-Leiter erhält pro geleistete AG-Stunde (45 min) 13 Euro, die steuerpflichtig sind.
  9. Dies ist nur ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 10 Schülern möglich. Jeder AG-Leiter entscheidet über die Durchführung der AG mit einer geringeren Schülerzahl und einem daraus sich ergebenden geringeren Stundenlohn.
  10. Jede AG muss sich finanziell selbst tragen. Die AG-Kasse verbleibt beim AG-Leiter.
  11. Die AG-Leiter nehmen die Abrechnung gegenüber dem Lehrerrat halbjährlich vor. Die Abrechnung kann durch einen Vertreter der Schul- oder Elternkonferenz jederzeit eingesehen werden.
  12. Lehrkräfte der Robinson-Grundschule, die eine AG leiten, haben diese Tätigkeit bei der Schulleitung als Nebentätigkeit beantragt und genehmigt bekommen.

Ziel dieser Regelung ist es, ein möglichst breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften außerhalb der Schulzeit anzubieten.