14656 Brieselang, Karl-Marx-Straße 130 · Telefon Büro: 033232-38843 · E-Mail: sekretariat@robinson-grundschule.de

Seit mehreren Jahren spielt das bekannte und beliebte Potsdamer Kindermusiktheater „PampelMuse“ bei uns an der Schule in der Vorweihnachtszeit. Mit Witz, Charme und viel Musik verzaubern sie jedes Jahr unsere Kinder.

 

2017 "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren"

2016 "Rumpelstilzchen"

2015 "Das Feuerzeug"

2014 "Der gestiefelte Kater"

2013 "Die Bremer Stadtmusikanten"

2012 "Das tapfere Schneiderlein"

 

 

2017 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

 

 

Am 1. Dezember wurde für die Kinder der Robinson-Grundschule Brieselang die Adventszeit mit einem Gastspiel des Musiktheaters „PampelMuse“ eingeläutet. Diese jährlichen Märchenaufführungen bilden inzwischen eine lieb gewordenen Tradition an unserer Schule und sind zugleich einer der freudig erwarteten Höhepunkte im Jahreskalender. In diesem Jahr wurde „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ gezeigt. Wie immer gelang es den drei Potsdamer Schauspielern, die Kinder mit Liedern, Musik, viel Charme und Komik mitzureißen.- Alle, die Kinder und die Erwachsenen, freuen sich schon jetzt auf den Besuch von „PampelMuse“ im kommenden Jahr!

 

F. Hahn

 

  • image001
  • image002
  • image004

  • image005
  • image006
  • image007

  • image008
  • image009
  • image010

  • image011
  • image012
  • image013

  • image014
  • image015
  • image016

  • image017

 

 

 

2016 Rumpelstilzchen oder „Das falsche Versprechen“ 

 

Am 09.12.2016 war es wieder einmal so weit.
Die drei Darsteller des bekannten und sehr beliebten Potsdamer Musiktheaters PampelMuse konnten die Kinder wieder in ihren Bann ziehen. Angelehnt an das alte Märchen „Rumpelstilzchen“ der Gebrüder Grimm zauberten sie eine musikalische Mitmachveranstaltung auf die Bühne. Sie begeisterten mit schönen Kostümen, witzigen Sprüchen und einer besonderen Musikalität. Die Mädchen und Jungen der Robinson-Grundschule hielt es nicht lange auf ihren Stühlen. Gemeinsam wurde gesungen, geklatscht und getanzt. Dem Musiktheater gelingt es immer wieder, die Kinder aktiv in die Geschichte einzubeziehen. Mittlerweile sind diese Theateraufführungen ein Muss an der Robinson-Grundschule. Viele Kinder kennen die Märchen schon nicht mehr und werden dadurch an alte Traditionen erinnert.


K. Lindner

 

  • 1_Rumpelstilzchen_im_Wald
  • 2_Beim_Müller_und_seiner_Tochter
  • 3_

  • 4_Die_Müllerstochter_soll_Stroh_zu_Gold_spinnen
  • 5_noch_mehr_Stroh_was_sie_zu_Gold_spinnen_soll
  • 6_Die_Königin_soll_den_Namen_erraten

  • 7_Die_Königin_errät_mit_Hilfe_der_Zuschauer_den_Namen
  • 8_und_wenn_sie_nicht_gestorben_sind_so_leben_sie_noch_heute

 

2015 "Das Feuerzeug"

 

Inzwischen ist es schon so etwas wie eine Tradition: Alljährlich führt das beliebte Potsdamer Musiktheater PampelMuse in der Vorweihnachtszeit ein Märchen im Foyer der Robinson- Grundschule Brieselang auf. Am 3. Dezember 2015 war es wieder soweit: Die Schüler und Lehrer ließen sich in eine Welt der Abenteuer und Zauberei entführen. Mit viel Musik und Humor wurde in diesem Jahr „Das Feuerzeug“ von Hans Christian Andersen in Szene gesetzt. Begeistert folgten die jungen Zuschauer der Geschichte des armen Soldaten mit dem Feuerzeug und waren fasziniert, als tatsächlich ein riesiger Hund auf der Bühne erschien, um die Wünsche seines Herren zu erfüllen...


F. Hahn

 

  • das_Feuerzeug_am_Brunnen
  • die_Hexe

  • in_der_Schänke
  • mit_der_Prinzessin

 

 

2014 "Der gestiefelte Kater"

 

Am 09.12.2014 fiel der Vorhang für das Märchenstück „Der gestiefelte Kater" an der Robinson - Grundschule in Brieselang. Mit beschwingten musikalischen Klängen wurden die Schülerinnen und Schüler von der Theatergruppe Pampelmuse aus Potsdam auf das Märchen nach den Gebrüdern Grimm eingestimmt. In zwei einstündigen Vorführungen verfolgten die kleinen (9.00 - 10.00 Uhr Klassen 1-3) und etwas größeren Kinder (11.00 - 12.00 Uhr Klassen 4-6) fasziniert die Geschichte wie des Vaters Erbe an seine Söhne verteilt wird, von der Mühle, über den Esel bis zum Kater - den der jüngste Sohn, Hans der Träumer, erhält. Der schlaue Kater sprüht nur so vor Ideen; er will Hans zum Grafen machen und am Ende des Theaterstücks wird aus dem Jammer-Hans ein mutiger Hans, der mit dem Kater hinaus in die Welt zieht, um Abenteuer zu erleben.
Den drei Darstellern, in wechselnden Rollen, gelang es nicht nur durch humorvolle Texte, farbenfrohe Kostüme, abwechslungsreiche Kulissen & Requisiten die Zuhörerinnen und Zuhörer zu erfreuen, auch wurden die Kinder teilweise in die Vorstellungen einbezogen und durch professionelle Musikeinspielungen und Gesang, zum Mitsingen und Mitspielen animiert und für das Theaterstück begeistert.

 

N. Ising

 

20141209 092027 20141209 09273520141209 09333320141209 095015